Chance vertan: Verdiente Schlappe in Lenne!

Wie schnelllebig der Fußball ist, mussten wir am Sonntag schmerzlich erleben. Vor einer Woche der überzeugende Sieg gegen Holzminden und dann am heutigen Sonntag die schwache Vorstellung unserer Mannschaft in Lenne mit dem Ergebnis einer verdienten 1:3 (1:3) Niederlage.
Werner Müller schickte in der Sandkuhle exakt die gleiche Elf aufs Spielfeld wie gegen die Kreisstädter. Nicht zur Verfügung standen weiterhin Patrick Kleine und Erkan Eraydin (beide verletzt) sowie Lukas Neumann.
Mit dem knüppelharten, holprigen Platz hatten unsere Akteure vom Anpfiff weg Probleme ihr Spiel aufzuziehen. Zudem wirkten die Spieler der SG wacher und entschlossener in ihren Aktionen.
Folgerichtig gingen sie in der 13. Minute mit 1:0 in Führung. Der Treffer fiel allerdings aus deutlicher Abseitsposition, die das junge Schirigespann nicht erkannt hatte.
Nur fünf Minuten später sprang der Ball aus kurzer Distanz vom Boden an den abgewinkelten Arm von Jonas Rehling. Der Spielleiter entschied auf Strafstoß. Eine harte Entscheidung! Der Schütze ließ Florian Pottmeier keine Abwehrchance: 2:0.
Unser Team fand überhaupt nicht in die Partie. Zuletzt so starke Akteure wie z. B. Anthony Mumford oder Stefan Büteröwe spielten ohne Bedrängnis Fehlpässe oder hatten technische Probleme.
Erst in der 22. Minute geriet das Gehäuse der Heimelf in Gefahr. Ein Distanzschuss von Stefan senkte sich auf das Tornetz.
Die Vorentscheidung dann schon in der 28. Minute: Wieder reagierte ein SG-Spieler i Anschluss an einen Eckball schneller als alle um ihn herum stehenden MTVer und versenkte die Kugel aus 6m zum 3:0 im Netz.
Im Gegenzug scheiterte Ahmad Alkata zunächst am Keeper, den Abpraller setzte Steve Gremmer knapp neben den Kasten. Steve scheiterte nur zwei Minuten später mit einem Kopfball am glänzend parierenden Torwart der SG.
Fabian Pleier-Helm war es dann, der in der 38. Minute durch energisches Nachsetzen auf 3:1 verkürzen konnte.
Wenig später reklamierten unsere Aktiven Handspiel im Strafraum durch einen Abwehrspieler der SG. Doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm.
Nach dem Seitenwechsel brachte Werner Müller in der 52. Minute für Steve und den unglücklich agierenden Nils Da Costa Pereira Özkan Elyazici und Mustafa Sahan.
Er hätte aber auch fast jeden anderen Spieler auswechseln können. Kaum einer agierte heute in Normalform.
Werner stellte jetzt taktisch um, beorderte Fabian ins Sturmzentrum um die Offensive zu stärken.
Diese Maßnahme fruchtete allerdings kaum, da aus dem Mittelfeld wenig nach vorne kam.
In der 69. Minute schickte René Sabin mit einem Befreiungsschlag Fabian steil. Der schüttelte zwei Gegenspieler ab, setzte den Flachschuss allerdings um wenige Zentimeter neben das Tor. Da hatten die Anhänger des MTV den Torschrei schon auf den Lippen. Leider vergeblich.
In der Schlussphase setzte unser Coach alles auf eine Karte, wechselte sich selber ein und Ahmad Alkata, der heute keine Impulse setzen konnte, aus. Doch nur einmal kam noch sowas wie Torgefahr auf: Maxi Hüfner flankte von der linken Seite in den Strafraum. Der Kopfball von Samed Yüceer stellte den Keeper aber vor keine großen Probleme (82. Minute).
Es lief bereits die Nachspielzeit, als Stefan in den Strafraum eindrang, von gleich zwei Gegenspielern, dem Keeper und einem Verteidiger, gefoult wurde. Aber wieder versagte der Schiedsrichter den fälligen Strafstoß.
Somit blieb es bei der letztlich verdienten Niederlage. Zu viele unserer Akteure fanden heute nicht die nötige Einstellung zu Platz und Gegner und offenbarten auf dem schwierigen Geläuf technische Probleme.
Damit wurde leichtfertig die große Chance vergeben, den Sieg der Vorwoche zu vergolden. Die Mannschaft war gegenüber dem letzten Auftritt nicht wiederzuerkennen. Auch einige unglückliche Entscheidungen der Spielleitung machen den schwachen Gesamteindruck nicht besser.
Die Niederlage hatte man sich selber zuzuschreiben. Unsere Niederlagenserie im Sandkuhlenstadion in Lenne bleibt damit bestehen…
In der nächsten Woche ist unser Team spielfrei. Genug Zeit also Wunden zu lecken. Die nächste Partie steht am Sonntag, den 04. Oktober in Bevern auf dem Spielplan.

Es spielten: Florian Pottmeier, Anthony Mumford, Jonas Rehling, René Sabin, Maxi Hüfner, Stefan Büteröwe, Fabian Pleier-Helm, Samed Yüceer, Nils Da Costa Pereira (53. Min. Özkan Eliyazici), Steve Gremmer (53. Min. Mustafa Sahan) und Ahmad Alkata (73. Min. Werner Müller)
Weiter im Kader: Florian Nolde (ETW) und Frederic Helm
Trainer: Werner Müller